SPD Winnweiler

Layout

Herzlich Willkommen auf der Seite der SPD Winnweiler.

 
 

27.06.2016 / Veranstaltungen

Grillfest am 2. Juli

 

07.06.2016 / Veranstaltungen

Johannismarkt

Auch in diesem Jahr ist die SPD Winnweiler mit ihrem traditionellen Weinstand auf dem Johannismarkt am 18. und 19. Juni vertreten:

Wir bieten Wein und Secco aus unserer Region an, vom Weingut Keller aus Niedermoschel.

 

 

11.05.2016 / Veranstaltungen

Vorstand wiedergewählt

Bei seiner Jahreshauptversammlung am 9. Mai 2016 hat der SPD-Ortsverein Sören Damnitz als Vorsitzenden wiedergewählt.

Stellvertretende Vorsitzende sind Birgit Thorn und Heinrich Sauer.

Schriftführer ist Mathias Keiper, Kassenwart ist Siegfried Fürst.

Zu Beisitzern wurden gewählt: Doris Damnitz, Philipp Haas, Christa Mayer, Gerhard Schramm, Jürgen Spiess, Reinhold Rech, Erec Thorn und Hanne Becker.

 

19.12.2015 / Bildung

Unterrichtsversorgung an Berufsbildenden Schulen nochmals verbessert

Erneut hat das rheinland-pfälzische Bildungsministerium die Unterrichtsversorgung an Berufsbildenden Schulen deutlich verbessert. „Mit einem Versorgungsgrad von 96,9 Prozent ist die Versorgung so gut wie noch nie seit der Einführung der Statistik“, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Bettina Brück.

 

„Da kann man nur sagen: Versprochen und Wort gehalten. Die Verbesserung der Unterrichtsversorgung im laufenden Schuljahr 2015/2016 um 1,4 Prozent zeigt deutlich, dass die Stärkung der beruflichen Bildung für die Landesregierung und die sie tragenden Regierungsfraktionen hohe Priorität hat. Das belegen auch die 153 Neueinstellungen an den Berufsbildenden Schulen im laufenden Schuljahr“, so Brück.

 

„Um jungen Menschen einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen, bewältigen die Berufsbildenden Schulen täglich vielfältige Herausforderungen. Wir lassen die Berufsbildenden Schulen damit nicht allein. Das gilt auch für die berufliche Qualifizierung von jungen Flüchtlingen. Deshalb haben die Regierungsfraktionen im Landeshaushalt 2016 2,1 Millionen Euro zusätzlich bereitgestellt, um ein ausreichendes Angebot an Sprachkursen insbesondere an den Berufsbildenden Schulen sicherzustellen und bedarfsgerecht reagieren zu können“, erklärt Brück.

 

Quelle:
SPD- Landtagsfraktion
www.spdfraktion- rlp.de

 

19.12.2015 / Inneres

SPD-Fraktion setzt auf mehr Geld für Straßenbau und Entlastung der Polizei

Anlässlich der Verabschiedung des Landeshaushalts 2016 erklärt Astrid Schmitt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und verkehrspolitische Sprecherin: „Die SPD-geführte Landesregierung verfolgt im Bereich der Infrastruktur eine klare Strategie: Das rheinland-pfälzische Straßennetz, eines der dichtesten in ganz Deutschland, wird nachhaltig erhalten. Für den Landesstraßenbau werden daher 2016 zwölf Millionen Euro mehr als 2015 ausgegeben – insgesamt 87,2 Millionen Euro. Zusätzlich werden dem Landesbetrieb Mobilität zehn Millionen Euro bereitgestellt, um Ingenieurleistungen abzurufen oder zusätzliches Personal einzustellen. All dies stellt sicher, dass der Landesbetrieb die Sanierungen der Landes- und Bundesstraßen personell erfolgreich begleiten kann.“ Schmitt betont: „Im Bereich der Infrastrukturpolitik hat die Opposition unbezahlbare Wunschvorstellungen, und sie setzt in der Verkehrspolitik ausschließlich auf den Straßenbau. Die rot-grüne Koalition sorgt dafür, dass Pendler und Reisende durch den ‚Rheinland-Pfalz-Takt‘ ein sehr gutes Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs nutzen können.“

 

Der polizeipolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Wolfgang Schwarz, sagt: „Im Bereich der inneren Sicherheit, zuvorderst bei der Polizei, setzt die Koalition Schwerpunkte. Mit der Schaffung von 45 zusätzlichen Tarifstellen im Bereich der Ermittlungsgruppen Migration ist dafür gesorgt, dass voll ausgebildete Polizisten den Rücken frei gehalten bekommen und sich damit zeitnah und unmittelbar für die Erhöhung der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger einsetzen können. Die Vorschläge der Opposition, noch mehr Polizeianwärter einzustellen, hätten frühestens in fünf Jahren gefruchtet.“ Schwarz bilanziert: „Für 2016 hat die Koalition viel für die Sicherheit im Land und für die Polizistinnen und Polizisten auf den Weg gebracht – etwa eine Erhöhung des Personalbudgets um 5,5 Prozent, die Schaffung von über 450 Beförderungsstellen und Einstellungszahlen auf Rekordniveau.“

 

Quelle:
SPD- Landtagsfraktion
www.spdfraktion- rlp.de

 

Bitte Eintreten! / Jetzt Mitglied werden

Bitte Eintreten! / Jetzt Mitglied werden
 

Counter

Besucher:809049
Heute:8
Online:1